Platzierungskriterien von Katzen

Allgemeines

Was muss bei der Adoption einer Zweitkatze beachtet werden?
Die Katzen sollten vom Alter her möglichst nah beieinander sein
 
Wann werden die Katzen vermittelt?
Wenn sie kastriert, grundimmunisiert, getestet und geimpft sind.
In welchem Alter werden Kitten platziert?

Sie werden erst nach 10 Wochen von der Mutter getrennt und etwa zwei Wochen später vermittelt.
 

Was muss ich vor einer Übernahme beachten?

In einem Mietobjekt muss eine Bewilligung des Hauseigentümers resp. Vermieters vorgelegt werden.
 

Sind die Katzenwelpen kastriert?

Katzenwelpen müssen ab ca. 6 Monaten beim eigenen Tierarzt, auf eigene Kosten, kastriert werden.
 

Freilauf-Katzen

Wie sind die Bedingungen bei der Adoption einer Freilauf-Katze?
Bei einer Freigänger Katze muss eine Katzenklappe installiert sein, damit die Katze jederzeit ins Freie kann, aber auch die Flucht nach Hause möglich ist.
 
Kann ich eine Katze adoptieren, wenn ich in der Stadt wohne?
Es werden nur Katzen an einen Wohnort in der Stadt vermittelt, welche immer in der Stadt gelebt haben (stadterfahrene Katzen).
 
Wie viele Katzen kann ich in einer 1-Zimmer Wohnung halten?
Pro Katze sollte 1 Zimmer zur Verfügung stehen. Eine zweite Katze sollte sich in einen anderen Raum zurückziehen können.
 

Wohnungskatzen

Kann eine Katze in einer Mietwohnung gestattet werden?
Katzen zu halten, in einer Mietwohnung, in der dies nicht gestattet ist, kann durchaus ernste Konsequenzen für den Mieter haben. Verbietet der Mietvertrag eine Katze in der Wohnung, kann eine Missachtung auch als Vertragsbruch ausgelegt werden.
 
Kann auch eine Freilauf-Katze in einer Wohnung gehalten werden?
Grundsätzlich gilt, dass Katzen nur dann ohne Freigang in der Wohnung gehalten werden sollten, wenn sie dies von klein auf gewohnt sind und die Aussenwelt gar nicht vermissen können. Bei der reinen Wohnungshaltung ist der Aktionsradius im Vergleich zum Leben im Freien massiv eingeschränkt, weshalb die Bedürfnisse eine Freilauf-Katze nicht mehr gedeckt werden können.
Warum sollten Katzen nicht alleine gehalten werden (Art. 80 Abs. 1 + 3 TSchV)?
Katzen sind von Natur aus Rudeltiere und sollten deshalb nicht allein gehalten werden. In der Regel werden die Katzen nur paarweise in die Wohnung platziert. Wenn eine Katze immer alleine gelebt hat, nicht sozial ist und sich alleine wohler fühlt, ist eine Ausnahme möglich. In diesem Fall wird darauf geachtet, dass die Besitzer nicht ganztags berufstätig sind. Die meisten Katzen sollten also nicht allein gehalten werden.
 
Was muss in einer Wohnungshaltung gewährleistet werden?
Katzen sind unabhängige Tiere, die sehr zahm und zutraulich werden, sofern sie als Jungtiere auf Menschen geprägt wurden. Sie sind neugierig und brauchen viel Abwechslung, Ausgucke, Klettermöglichkeiten, Fangspiele, aber auch gemütliche Rückzugsorte.
Katzen mit Freigang lauern stundenlang gespannt vor einem Mäuseloch, um dann im entscheidenden Moment zuzupacken.
 
Werden Katzen drinnen gehalten, muss ihnen Gelegenheit zum Erkunden, Beobachten und zu Fangspielen geboten werden. Katzen schlafen aber auch viel. Sie brauchen Rückzugsmöglichkeiten, wo sie ungestört stundenlang vor sich hindösen können.
 
Stiftung TBB Schweiz

Geschäftsstelle
Birsfelderstrasse 45
Postfach 4020 Basel

Tel 061 378 78 78

SPENDEN SIE PER ÜBERWEISUNG

Spendenkonto Tierheim an der Birs:

Stiftung TBB Schweiz
Basler Kantonalbank, 4002 Basel
IBAN CH28 0077 0254 2381 8200 1

Spendenkonto Tierschutz:

Tierschutz beider Basel
Basler Kantonalbank, 4002 Basel
IBAN CH75 0077 0016 0502 7357 2

SPENDEN SIE MIT PAYPAL

SPENDEN SIE PER SMS

TBB BZH <Betrag> an die Nummer 488

Beispiel:

TBB BZH 50 an die Nummer 488
Damit gehen CHF 50.- an den TbB.