Tierquälereien in der Region Nordwestschweiz

Der TBB nimmt den heutigen Welttierschutztag zum Anlass, um auf seine jährlich 250-350 behandelten Tierschutzfälle aufmerksam zu machen

Bei den Inspektionsbesuchen durch die Beratungsstelle Tierschutz des TBB werden regelmässig bedrückende Zustände angetroffen. Fälle von Tierquälereien umfassen: Verschlammte Aquarien mit Fischen, welche zu ersticken drohen. Verwahrloste und nach Umzug zurückgelassene Katzen mit Krankheits-Symptomen. Rinder, die bei 30 Grad in der prallen Sonne stehen und ungenügenden Zugang zu Wasser haben. Balkone voller Kot und Urin, da die Hunde nicht genügend Spaziergänge bekommen. Abgemagerte und in Einzelhaltung lebende Kaninchen mit stark verlängerten Krallen. Etliche Tiere haben Verhaltensstörungen augrund des erlebten Leids.

Durch das Eingreifen der Beratungsstelle Tierschutz, die durch Aufklärung erzielte Kooperation der HalterInnen und aufgrund von Nachkontrollen, können deutlich verbesserte Haltungsbedingungen für die betroffenen Tiere erreicht werden. Wenn keine Einsicht erfolgt, leitet der TBB die Fälle weiter an die Behörden und reicht Strafanzeige ein. Oft ist es aus rechtlichen Gründen so, dass der TBB über diese Fälle nicht öffentlich sprechen darf, obwohl sie einen wichtigen Teil seiner Arbeit ausmachen.

Meldungen zu auffälligen Tierhaltungen
Der TBB bittet alle Tierfreunde, die Augen offen zu halten und auffällige Tierhaltungen, handle es sich um Heimtiere oder landwirtschaftlich genutzte Tiere, zu melden. Die Beratungsstelle Tierschutz ist erreichbar unter Tel. 061 378 78 10 und tierschutztbb.ch. Auf der Website www.tbb.ch gibt es ein Klagemeldung-Formular.

Welttierschutztag
Der 4. Oktober ist Welttierschutztag, ein internationaler Aktionstag für den Tierschutz. An diesem Tag gedenkt man des Heiligen und tierverbundenen Franz von Assisi und macht auf tierschutzrelevante Themen aufmerksam. Artgerechte Leben sollen ermöglicht und unnötiges Tierleid verhindert werden. 


TIER-VERMITTLUNG

Tier-Vermittlung Tierschutz beider Basel (TbB)

Sind Sie Tierfreund und möchten einem unserer Findel- oder Abgabe-Tiere ein neues Daheim geben?

TIER GEFUNDEN/VERLOREN

Tierfundbüro Tierschutz beider Basel (TbB)

Vermissen Sie ein Tier oder ist Ihnen eines zugelaufen?

SPENDEN

Ihre Spende hilft dem Tierschutz beider Basel (TbB)

Ihre Spende hilft, unsere Findel- und Abgabetiere zu pflegen! Sie können jederzeit online oder mittels Überweisung spenden: 
Tierschutz: PC 40-307438-3
Tierheim-Tiere: PC 40-3294-0