AGBs

Allgemeine Bestimmungen für Veranstaltungen des TbB

Geltungsbereich der AGB

  • Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Teilnehmenden an den Veranstaltungen des Tierschutz beider Basel.
  • Die AGB beruhen auf Schweizer Recht (unter Ausschluss des Kollisionsrecht) und gelten in der Schweiz und im Ausland, sofern die Parteien sie ausdrücklich oder stillschweigend anerkennen. Änderungen und Nebenabreden sind nur wirksam, wenn von beiden Parteien schriftlich vereinbart werden.

Anmeldung und Teilnahmegebühren

  • Die Anmeldung zu einer Veranstaltung gilt als verbindlich, sobald sie vom Veranstalter schriftlich oder auf elektronischem Wege bestätigt wird. 
  • Einzelne Veranstaltungen bedürfen einer separaten Terminbestätigung seitens des Kunden. Dies ist jeweils den Veranstaltungsbeschreibungen zu entnehmen.
  • Die Teilnahmegebühren sind je nach Veranstaltung unterschiedlich und sind in den Veranstaltungsbeschreibungen vermerkt. Sie gelten immer für eine Person. Je nach gewählter Zahlungsoption bei der Anmeldung, hat der Teilnehmende die Teilnahmegebühr am Veranstaltungstag in bar zu entrichten oder die zugesandte Rechnung vor gebuchten Veranstaltungstermin zu begleichen.
  • Generell besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Geldes.

Durchführung von Veranstaltungen

  • Die Unfall- und Haftpflichtversicherung ist Sache des Teilnehmers
  • Hunde müssen gesund und ordnungsgemäss geimpft sein.
  • Läufige Hündinnen müssen frühzeitig gemeldet werden. Es wird dann individuell entschieden ob die Hündin während ihrer Läufigkeit zugelassen werden kann.
  • Krankheitsbedingte Ausfälle sind möglichst frühzeitig zu melden.
  • Bei Absenzen infolge Unfall oder anderen aussergewöhnlichen Ereignissen entscheidet die Leitung in Absprache mit dem / der TeilnehmerIn, ob das Fernbleiben verrechnet wird oder nicht.
  • Unentschuldigte Absenzen werden dem Teilnehmer in Rechnung gestellt.
  • Die Leitung behält sich vor, Teilnehmer bei ordnungswidrigem oder tierschutzrelevantem Verhalten von der Veranstaltung auszuschliessen. Bereits entrichtete Teilnahmegebühren werden nicht zurückerstattet.

Datenschutz

  • Mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung des Tierschutz beider Basel erklärt sich der Teilnehmer damit einverstanden, dass ihm / ihr Informationen zu Werbe- und anderen Zwecken über verschiedene Kommunikationswege (E-Mail, Post, SMS, Telefon) des Tierschutz beider Basel zugestellt werden. Die Teilnehmerin / der Teilnehmer  hat jederzeit die Möglichkeit, diese Informationen durch einfache Meldung an die jeweils angegebene Kontaktstelle oder an die Administration Dienstleistung kostenlos abzustellen.
  • Der Tierschutz beider Basel gibt ausschliesslich jene persönliche Kundendaten an Dritte weiter, die zur Ausführung oder Bezahlung der Dienstleistung (z.B. an ein Inkassobüro bei Nichtzahlung, etc.), zur Kundeninformation oder zur Durchführung von Statistiken nötig sind. Unsere Partner löschen die Personendaten der Kunden, sobald diese nicht mehr benötigt werden und auf jeden Fall nach Ablauf der gesetzlich vorgeschriebenen maximalen Aufbewahrungsfrist.
  • Alle persönlichen Daten werden streng vertraulich behandelt.

Zahlungsmethoden

  • Zahlungsoptionen werden jeweils in den Veranstaltungsbeschreibungen aufgeführt.
  • Teilnehmer können zwischen Bezahlung in bar oder auf Rechnung wählen.
  • Bei Bezahlung in bar ist die Teilnahmegebühr am Veranstaltungstag zu entrichten.
  • Bei Bezahlung auf Rechnung ist die Teilnahmegebühr vor dem Veranstaltungstermin zu entrichten.
  • Bei nicht fristgerechter Bezahlung behält sich der Tierschutz beider Basel vor, die Anmeldung des Teilnehmers zu suspendieren und die Unkosten für Mahnungen der Kundin / dem Kunde zu belasten. 
  • Im Falle eines Inkassoverfahrens wird der Interessent von der Teilnahme einer Veranstaltung ausgeschlossen.

Gerichtsstand

  • Gerichtsstand ist der Sitz des Tierschutz beider Basel.